Berufsfachschule


Berufsfachschule I


Zielgruppe

Die Berufsfachschule I wendet sich an Jugendliche, die ihre berufliche Zukunft in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Hauswirtschaft/ Sozialwesen oder Gesundheit sehen.

Sie hat als Schnittstelle zwischen allgemeiner und beruflicher Bildung die Aufgabe, durch Förderdiagnostik und individuelle Förderplanung allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, berufliche Grundkompetenzen zu erwerben und somit für die Jugendlichen die Chance auf dem Ausbildungsstellenmarkt zu erhöhen.


Fachrichtungen

  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Gewerbe und Technik
  • Ernährung und Hauswirtschaft/Sozialwesen
  • Gesundheit und Pflege

Aufnahmevoraussetzungen

  • Zeugnis der Berufsreife (oder gleich-wertiges Zeugnis) und
  • noch keine berufliche Grundausbildung erworben

Aufbau

Die Berufsfachschule I wird in Vollzeitform geführt und dauert ein Schuljahr; der Unterricht gliedert sich in zwei Schwerpunkte.

 

1. Schwerpunkt: Die Schülerinnen und Schüler erhalten orientiert an der Förderplanung eine gezielte Förderung in den Fächern Deutsch/Kommunikation, Mathematik und Englisch. Sie entwickeln Lerntechniken und Lernstrategien und erwerben grundlegende Kompetenzen in ihrem jeweiligen Fachbereich.

 

2. Schwerpunkt: das schulische Lernen wird mit fachpraktischem Lernen im Betrieb verbunden. Die Schülerinnen und Schüler absolvieren im zweiten Schulhalbjahr Betriebspraktika.


Pflichtfächer

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Mathematik
  • Sozialkunde
  • Religion / Ethik
  • Gesundheitserziehung / Sport
  • Stärkeorientierte Methode
  • Berufsbezogene Grundbildung / Methodentraining
  • Praxismodule

Wahlpflichtfächer

  • Physik, Chemie oder Biologie
  • Textverarbeitung
  • Arbeitsgemeinschaft

Praktika

Fachbereiche Wirtschaft und Technik:

zwei Tage Praktikum pro Woche im 2. Schulhalbjahr

 

Fachbereiche Ernährung und Hauswirtschaft sowie Gesundheit:

zwei Blockpraktika von jeweils zwei Wochen Umfang im 2. Schulhalbjahr


Abschluss

Am Ende des Schuljahres erhalten die Schülerinnen und Schüler:

  • ein Zertifikat über den Erwerb beruflicher Grundkompetenzen und
  • eine Dokumentation der Leistungen in den berufsübergreifenden Fächern

Übergangsmöglichkeiten

Duale Ausbildung

Nach dem Besuch der Berufsfachschule I kann die Aufnahme einer Ausbildung im dualen System erfolgen.

 

Berufsfachschule II

Der Übergang zur Berufsfachschule II kann erfolgen, wenn die folgenden Kriterien erfüllt sind:

  • in allen Praxismodulen mindestens ausreichende Leistungen und
  • in der Dokumentation der Leistungen in den berufsübergreifenden Fächern einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 und
  • in wenigstens zwei der Fächer Deutsch/Kommunikation, Englisch und Mathematik mindestens die Note befriedigend

Anmeldung

Die Anmeldung bitten wir für das kommende Schuljahr bis zum 1. März an das Sekretariat der Schule zu senden oder persönlich dort abzugeben.



Berufsfachschule II


Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler, die die Berufsfachschule I besucht haben und den Qualifizierten Sekundarabschluss I (Mittlere Reife) erwerben möchten.


Fachrichtungen

  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Ernährung und Hauswirtschaft/Sozialwesen
  • Gesundheit und Pflege

Aufnahmevoraussetzungen

Die Berufsfachschule II setzt den Besuch der Berufsfachschule I voraus. Dabei müssen folgende Bedingungen erfüllt worden sein:

  • in allen Praxismodulen mindestens ausreichende Leistungen und
  • in der Dokumentation der Leistungen in den berufsübergreifenden Fächern einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 und
  • in wenigstens zwei der Fächer Deutsch/Kommunikation, Englisch und Mathematik mindestens die Note befriedigend

Aufbau und Abschluss

Die Berufsfachschule II führt in einjährigem Vollzeitunterricht zum Qualifizierten Sekundarabschluss I. Sie verbindet berufsübergreifende Lerninhalte mit berufsbezogenen Projekten und fördert die berufliche Handlungskompetenz.

 


Übergangsmöglichkeiten

  • Berufstätigkeit (in der Regel duale Ausbildung)
  • Höhere Berufsfachschule
  • Gymnasium / Berufliches Gymnasium

Anmeldung

Die Anmeldung bitten wir für das kommende Schuljahr bis zum 1. März an das Sekretariat der Schule zu senden oder persönlich dort abzugeben.



Ansprechpartner

Markus Rass

Tel.: 06561 6005-44

rass@tssbit.de

 


Informationen


Anmeldung