Zerspanungsmechaniker/in


Was macht man in diesem Beruf?

Zerspanungsmechaniker/innen fertigen Bauteile z.B. für Maschinen, Motoren oder Turbinen. Hierfür arbeiten sie in der Regel mit CNC-Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen. Sie geben die Fertigungspara- meter in die Maschinen ein oder rufen Programme aus dem Maschinenspeicher ab und modifizieren sie ggf. Dann wählen sie die Werkzeuge aus, spannen Metallrohlinge ein, richten sie aus und fahren die Maschinen an. Sie überwachen die Bearbeitungsprozesse, entnehmen die fertigen Werkstücke, prüfen, ob Maße und Oberflächenqualität den Vorgaben entsprechen. Bei Störungen suchen sie nach festgelegten Prüfverfahren nach dem Grund und beseitigen das Problem. Auch die regelmäßige In- spektion und Wartung der Maschinen gehört zu ihren Aufgaben.

Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre


Partnerbetriebe in der Region

  • TS Verbindungsteile GmbH, Bitburg

Ansprechpartner

Thorsten Mareld

marweld@tssbit.de

Ralf Schmidt
Abteilungsleiter

schmidt@tssbit.de


Informationen