Metallbauer/in


Was macht man in diesem Beruf?

Metallbauer/innen der Fachrichtung Konstruktionstechnik fertigen und montieren Überdachungen, Fassadenelemente, Tore, Fensterrahmen oder Schutzgitter aus Stahl oder anderen Metallen. Häufig stellen sie Einzelstücke speziell nach Kundenwunsch her. Sie richten sich nach technischen Zeichnun­ gen, wenn sie von Hand oder maschinell Leichtmetalle oder Stahl be­ und verarbeiten. Sie reißen Me­ tallplatten, ‐rohre oder ‐profile an, schneiden sie zu und formen sie. Dann schweißen, nieten oder schrauben sie die einzelnen Bauteile zusammen. Bei der Montage vor Ort bauen sie auch Schließ­ und Sicherheitsanlagen ein und installieren z.B. mechanische, hydraulische und elektrische Antriebe für Tor­ oder Sonnenschutzanlagen. Außerdem warten sie ihre Produkte und halten sie instand. 

Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre


Partnerbetriebe in der Region

  • Bohl Metallbau GmbH Horst Bohl, Mettendorf
  • Eiden & Wagner Metallbau, Bitburg
  • Erwin Fußmann Schlosserei e.K., Prüm
  • Ferdinand Dimmer Metallbau, Bitburg-Mötsch
  • Ferdinand Hansen, Sellerich
  • Görres Matthias, Schönecken
  • Hansen & Wallenborn GmbH, Herforst
  • Hoffmann Metallelemente, Lünebach
  • Metallbach Joachim Thiel, Schönecken
  • Hoppes Metall- und Maschinenbau, Arzfeld
  • Seitz Stahl- und Metallgestaltung, Speicher
  • Seitz Stahlbau GmbH, Herforst

Ansprechpartner

Thorsten Mareld

marweld@tssbit.de

Ralf Schmidt
Abteilungsleiter

schmidt@tssbit.de


Informationen