Fachschule für Betriebswirtschaft

Staatlich geprüfter Betriebswirt

Staatlich geprüfter Betriebsfachwirt


Schwerpunkt Kommunikation und Büromanagement


Ziel

Die Fortbildung in der Fachschule soll Fachkräfte mit beruflicher Erfahrung befähigen, leitende Aufgaben im mittleren Funktionsbereich zu übernehmen.

Als typische Querschnittstätigkeit setzt Büroarbeit bei den Beschäftigten die Fähigkeit und Bereitschaft voraus, grundsätzlich in allen Geschäftsbereichen und unterschiedlichen Branchen einsetzbar zu sein.

Das Berufsbild einer Staatlich geprüften Betriebswirtin/eines Staatlich geprüften Betriebs- wirts unterliegt ständigen Veränderungen, insbesondere verursacht durch die Globalisierung der Wirtschaft und die Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechniken. Während bisher die neuen Informations- und Kommunikationstechniken im wesentlichen dazu genutzt wurden, Arbeitsabläufe schneller und effizienter zu gestalten, steht nunmehr auch in der Büroarbeit eine dem Produktivitätssprung in der Fabrikarbeit vergleichbare fundamentale Veränderung der Arbeitsorganisation an. Sie ist gekennzeichnet durch 

  • Umstrukturierungen, die sich von tayloristischen Unternehmensphilosophien abwenden
  • Abbau betrieblicher Hierarchien
  • Delegation von Verantwortungs- und Entscheidungskompetenzen
  • Kundenorientierung
  • Qualitätsmanagement
  • Zunahme von planenden, organisierenden, mitverantwortlichen Tätigkeiten für die einzelnen Beschäftigten.

Aufnahmevorraussetzungen

  1. qualifizierter Sekundarabschluss I
    oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss
    und
  2. abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung
    und
  3. mindestens zwei Jahre Berufspraxis bei Meldung zur Abschlussprüfung

Unterrichtszeiten

Dienstag:        18:00 Uhr - 21:15 Uhr

Donnerstag:   18:00 Uhr - 21:15 Uhr (14-täg)

Samstag:        08:00 Uhr - 13:00 Uhr


Abschluss

Das in modularisierter Form angebotene Studium führt in zwei Jahren zur Teilqualifikation:

  • Staatlich geprüfter/e Betriebsfachwirt/in für Betriebswirtschaft und Unternehmensmanagement

Nach insgesamt vier Jahren berechtigt der Abschluss zum Führen des Titels:

  • Staatlich geprüfter/e Betriebswirt/in für Betriebswirtschaft und Unternehmensmanagement

  • Ausbildereignungsprüfung gem. AEVO
  • Fachhochschulreife (zum Studium an Fachhochschulen in Rheinland-Pfalz)

Modulangebot

  • Abgaben- und Wirtschaftsrecht
  • Berufs- und Arbeitspädagogik (inkl. Ausbildereignungsprüfung)
  • Berufsbezogene Kommunikation in Englisch
  • Büromanagement
  • DV-gestützte Auskunftssysteme
  • Finanzwirtschaft der Unternehmung
  • Gewinnung und Aufbereitung betrieblicher Informationen
  • Informationsmanagement und Datenverarbeitung
  • Kommunikation und Präsentation
  • Kommunikations- und Arbeitstechniken
  • Marketing
  • Qualitätsmanagement
  • Unternehmensmanagement und Mitarbeiterführung
  • Volkswirtschaft und Wirtschaftspolitik
  • Abschlussprojekt


Anmeldung

Die Anmeldung bitten wir für das kommende Schuljahr möglichst bis zum 1. März an das Sekretariat der Schule zu senden oder persönlich dort abzugeben.


Ansprechpartner

Herr Ralf Schmidt

Tel.: 06561 6005-14

schmidt@tssbit.de